Anzeige:

Dr. Eureka

Wenn zwei bis vier verrückte Wissenschaftler gleichzeitig nach einer vorgegebenen Formel forschen, herrscht Chaos im Labor. In Dr. Eureka stehen jedem Spieler drei Reagenzgläser gefüllt mit zwei jeweils gleichfarbigen Bällchen zur Verfügung. Sobald eine Formelkarte in die Tischmitte aufgedeckt wird, gilt es, schnell zu sein: Nur wer zuerst durch Umfüllen der Bällchen in seinen Reagenzgläsern die gesuchte Formel mischt, erhält einen Punkt. Fallen einem Spieler jedoch Bällchen herunter oder werden angefasst, scheidet er aus der laufenden Runde aus. Folglich müssen die flinken Formelfinder über viel Fingerspitzengefühl verfügen, um zu punkten. Wem dies zuerst fünf Mal gelingt, gewinnt.   Dr. Eureka ist der neue Streich von „Kinderspiel des Jahres“ 2015-Gewinner Roberto Fraga und stellt die Spieler vor einfache Knobeleien, die es dafür umso schneller und mit reichlich Geschick zu lösen gilt. Die richtige Formel für witzig-rasante Spielrunden.
Eine einfache Spielidee, so scheint es. Die Spielregeln sind schnell verstanden, aber die Umsetzung in der Praxis ist oft sehr kniffelig. Ein ruhiges Händchen, und logisches Denken, damit die Kugeln dort landen wo Sie gebraucht werden. Ein Familienspiel, dass bei keinem Spieleabend fehlen sollte. Für Kinder ab 6 Jahren, aber auch ein spaßiges Spiel für Erwachsene, d.h. nach ob hin gibt es definitiv keine Altersgrenze. 

Hier kann  "Dr Eureka" bestellt werden