Anzeige:

Die besten Babybreie

Die besten Babybreie

Sobald Babys etwa fünf Monate alt sind, beginnt in vielen Familien die Breizeit und es soll für ein weiteres Familienmitglied gekocht werden. „Mit dem Thermomix® gelingen Babybreie fast auf Knopfdruck“. Frisches Gemüse, Kartoffeln und Fleisch werden vitaminschonend in Wasserdampf gegart und sogleich fein oder grob püriert – je nach Vorliebe oder Fortschritt des Kauanfängers.
Sollten sie keinen eigenen Thermomix® besitzen, so können sie diesen auch erst einmal zum Testen ausleihen.

Da seltenere oder regional angebaute Gemüse- und Obstsorten wie Mirabelle, Quitte, Artischocke oder Avocado in der Regel nicht in gekauften Baby-Gläschen angeboten werden. Kann „Wer selber kocht, seinem Baby von Anfang an die ganze Geschmacksvielfalt bieten“. So gibt es auch mal Zwieback-Beeren-Brei, Steckrübenpüree mit Petersilienhack oder einen Himbeer-Kokos-Smoothie. Der Breifahrplan für das erste Jahr gibt zusätzliche Orientierung. Die Rezeptideen reichen von den ersten Gemüsebreien bis hin zu Fingerfood.

Vorgekochte Babybreie können bei -18 Grad Celsius bis zu zwei Monate lagern. Der Brei wird direkt heiß abgefüllt und in der Tiefkühltruhe schockgefroren. Die Breiportionen lassen sich dann einfach im Thermomix® erwärmen. Dazu 400g Wasser in den Mixtopf geben und das Garkörbchen mitsamt geöffnetem Gläschen einsetzen. Ein Gläschen muss etwa 15-20 Minuten/Varoma/Stufe 1 erwärmt werden, bis es aufgetaut und auch im Kern warm geworden ist. Brei aus dem Kühlschrank erwärmt der Thermomix® ebenfalls auf die gewünschte Temperatur.


Über die Autorin:
Dunja Rieber ist Ernährungswissenschaftlerin und Redakteurin. Ihr Motto beim Kochen lautet: schnell, frisch und lecker, denn neben Familie und Beruf bleibt nicht viel Zeit, um lange in der Küche zu stehen.

Ein Kochbuch, auch für Thermomix® unerfahrene Mütter und Väter. Sämtliche Rezepte sind mit einer Portionenangabe, der Zubereitungszeit und einer Angabe der "freien" Zeit, in dieser arbeitet der Thermomix® alleine, ausgestattet. Dieses Kochbuch ist auch ein schönes Geschenk zur Geburt, hier wird gezeigt, das gesundes Essen und "freie Zeit" für die Eltern durchaus  möglich ist.