Anzeige:

Ausflüge für die ganze Familie

Ausflüge

Tipps und Ideen für die schönsten Erlebnisse
Im Alltagsstress geht oft etwas Wertvolles verloren: Zeit für Ihre Familie. Dabei gibt es viele schöne Möglichkeiten gemeinsam etwas zu erleben und oft reichen kleine Aktionen, um bleibende Erinnerungen und aufregende Momente für die Kinder und den Partner zu schaffen. Im Anschluss gibt es deswegen ein paar Ideen für Ihre nächsten Familienaktivitäten.

Nachts durch die Natur
Einfach umzusetzen, aber für Kinder ganz schön aufregend: Eine Nachtwanderung. Wahrscheinlich schon in Ihrer eigenen Kindheit ein Klassiker, kommt die Aktion auch heute bei Kindern noch gut an. Gehen Sie am besten in der Dämmerung los und lassen Sie die Taschenlampen erstmal im Rucksack, damit Sie und Ihre Kinder die Dunkelheit erleben können. Geräusche im Wald oder an der Wiese klingen in der Nacht ganz anders als am Tag und Tier und Pflanzenwelt können nachts völlig neu erlebt werden. Freuen Sie sich an der Neugierde Ihrer Kleinen und lassen Sie sich selbst vom Zauber einer schönen, mondhellen Nacht inspirieren.

Eine Reise in die Vergangenheit
Freilichtmuseen erfreuen sich großer Beliebtheit bei Kindern. Mühlen, Klostergärten, römische Siedlungen und Fachwerkhäuser: Auf den Anlagen gibt es viel zu sehen, das sowohl für Sie und Ihren Partner, als auch für die Kinder interessant ist. Bei gutem Wetter finden sich dort auch schöne Plätze für ein entspanntes Picknick im Freien. Angenehmer Nebeneffekt: Die großen und kleinen Besucher lernen ganz nebenbei und auf anschauliche Art und Weise wie früher gelebt wurde.

Am Wochenende einfach mal raus
Vielen Menschen hilft es, wenn Sie am Wochenende einfach mal die gewohnte Umgebung hinter sich lassen, um abschalten zu können. Für die ganze Familie kann es deswegen sehr erholsam sein, die eigenen vier Wände für ein paar Tage zu verlassen. Manche Hotels bieten am Samstag extra ein ganz besonderes Programm für die ganze Familie an, mit Erlebniswanderungen und aufregenden Ausflugsfahrten.

Den Weltraum erkunden
Viele Kinder sind vom Weltraum fasziniert, besonders in Zeiten von Star Wars und Co regt das Universum die Fantasie der Kleinen an und macht sie neugierig. Aber auch für viele Erwachsene ist unser Kosmos ein spannendes Mysterium, über das sie gerne mehr erfahren würden. Sollte das auf Sie und Ihre Familie zutreffen, dann bietet sich eine Fahrt ins Planetarium an: Neben spannenden Vorträgen zum Weltraum bekommen Sie dort auch beeindruckende visuelle Führungen: Beobachten Sie bequem vom Polstersessel aus wie neue Galaxien entstehen.

Ein Zelt aufschlagen
Für eine Nacht das gemütliche Schlafzimmer gegen ein aufregendes Zelt eintauschen. Der eigene Garten oder der von Freunden reicht dabei völlig aus, um das Zelt aufzuschlagen. Besonders schön ist es, wenn dann noch abends in der Dunkelheit eine Geschichte vorgelesen wird. Eine einfache Campingausrüstung muss außerdem nicht teuer sein: im besten Fall können Sie Zelt, Isomatten und Schlafsäcke von Freunden leihen oder für wenig Geld kaufen.

Ab nach oben
Mittlerweile gibt es sie in vielen verschiedenen Städten: Hochseilgärten. Diese Outdoor-Anlagen versprechen luftige Abenteuer in schwindelerregender Höhe, allerdings gut abgesichert. Mit Seilbahnen durch die Wald sausen, über schmale Brücken balancieren und auf Bäume klettern, das macht nicht nur den Kindern Spaß. Meist haben Hochseilgärten für Kinder ab fünf Jahren geöffnet und bieten verschiedene Schwierigkeitsstufen an, sodass auch Ihr Nesthäkchen auf seine Kosten kommt.